Die Geburt der Idee

Ok, ich werde zwar jetzt einige Leute hier langweilen, weil die meisten Informationen zu diesem Thema sind schon auf der Startseite beschrieben. Da ich bzw. Wir das ganze aber mehr oder weniger als Blog erstellen wollen, werden die einzelnen Schritte, Aktionen oder Vorkomnisse als Beitrag mit Datum hier veröffentlicht.

Ja die hört sich vielleicht was komisch an, wenn man von Essen redet, aber ich spreche von Geburt, weil wir mit diesem Thema eine schwere Geburt hatten.

Also es fing eigentlich genau heute an. Wir haben uns mit einigen Freunden zum heutigen in Niederkassel verabredet und wollten dort einige Cocktails trinken. Der Anfang hat auch gut geklappt, aber auch die Cocktails schmeckten gut und zeigten bald ein wenig Wirkung.
Wir bekamen also Hunger und dafür standen wir ja nicht schlecht, den Essen gab es an jeder Ecke. Ein fragte ob ich auch einen Schaschlik essen wollte, da sagte ich natürlich nicht nein.

Als wir also da so zusammen standen und den Schaschlik am essen waren, meinte einer meiner Freunde, das mein Schaschlik besser schmecken würde und wenn wir den hier verkaufen, würden die Leute Schlange stehen.
Na jetzt denkt ihr wohl alle was ist das denn für ein Spinner und wie viel will er sich noch selber loben. Ihr dürft eins nicht vergessen, die hatten wirklich gute Cocktails dort.

Den Gedanken an einen eigenen Stand habe ich sofort verworfen und auch meinen Freunden gesagt, das bis zu einem solchen Stand doch sehr viele Sachen zu beachten wären und ausserdem die Cocktails wahrscheinlich schon große Wirkung zeigen würden. So wurde erst einmal nicht mehr über das Thema gesprochen und der Abend endete irgendwann am Morgen.